2.6.7. Adress-Einstellung

Sie können einem Namen die IP-Adresse, Netzwerkmaske und MAC-Adresse zuordnen.

Der Vorteil, Namen zu verwenden, besteht darin, dass es nur einen Ort gibt, an dem Änderungen vorgenommen werden müssen, wenn Sie eine IP-Adresse eines internen Servers ändern müssen oder eine Netzwerkkarte austauschen (mit einer anderen MAC-Adresse). Eingerichtete ausgehende Regeln, Schlupflöcher oder Port-Weiterleitungen müssen nicht geändert werden.

2.6.7.1. Hinzufügen einer Adresse

Im ersten Abschnitt geben Sie die Adresse oder den Netzwerknamen an.

Abbildung 2.53. Hinzufügen einer Adresse

Add address section


Name.  Tragen Sie hier den Namen ein.

Adressformat.  Wählen Sie IP oder MAC im Dropdown-Menü aus.

Adresse.  Tragen Sie hier die Adresse ein.

Anmerkung

MAC-Adressen können nur als Quelle bei Regeln eingetragen werden, nicht als Ziel.

Netzwerkmaske (optional).  Wenn dieses Feld leer gelassen wird, wird als Netzwerkmaske 255.255.255.255 verwendet.

Hinzufügen.  Wenn alle Informationen eingetragen sind, klicken Sie auf den Button Hinzufügen. Damit werden die Einträge in den nächsten Abschnitt kopiert.

Zurücksetzen.  Durch einen Klick auf Zurücksetzen werden alle Felder auf Standardwerte zurückgesetzt.

2.6.7.2. Benutzerdefinierte Adressen

Im zweiten Abschnitt werden alle benutzerdefinierten Adressen aufgelistet.

Abbildung 2.54. Benutzerdefinierte Adressen

Custom address section


Um einen Eintrag zu löschen, klicken Sie auf das Icon Papierkorb. Um einen Eintrag zu ändern, klicken Sie auf das Icon mit dem Gelben Bleistift.

2.6.7.3. Standardnetzwerke

Der dritte Abschnitt beinhaltet die Netzwerkinformationen.

Abbildung 2.55. Standardnetzwerke

Default networks section