2.6.5. Dienste

Die IPCop-Firewall wird durch das Konfigurieren von Diensten und/oder Dienstgruppen gesteuert.

Falls Sie eine Regel für einen Dienst, der noch nicht in der Liste Standarddienste enthalten ist, erstellen wollen, müssen Sie diesen Dienst zuerst hinzufügen.

2.6.5.1. Dienst hinzufügen

In diesem ersten Abschnitt geben Sie Ihrem eigenen Dienst einen beschreibenden Namen und wählen das Protokoll und die Ports (nur TCP und UDP) aus.

Abbildung 2.49. Dienst hinzufügen

Add a service section


Anmerkung

Benutzen Sie die Invertieren-Funktion mit großer Vorsicht, da diese viel größere Löcher in Ihre IPCop-Firewall schlagen kann, als Sie möglicherweise erwarten!

2.6.5.2. Benutzerdefinierte Dienste

Der zweite Abschnitt listet die benutzerdefinierten Dienste auf, die Sie erstellt haben.

Die Ausgabe der Dienste kann per Klick auf die vier unterstrichenen Spaltenüberschriften neu sortiert werden. Ein weiterer Klick wird die Sortierreihenfolge umkehren.

Abbildung 2.50. Benutzerdefinierte Dienste

Custom services section


Ein Dienst kann per Klick auf das Icon mit dem gelben Stift editiert werden. Die aktuell eingetragenen Daten werden in dem oberen Feld angezeigt. Änderungen werden per Klick auf den Update-Button übernommen.

Ein Klick auf das Icon mit dem Mülleimer löscht einen Dienst. Dies ist nur dann möglich, wenn der Dienst nicht verwendet wird.

2.6.5.3. Standarddienste

Der dritte Abschnitt listet die Standarddienste auf.

Abbildung 2.51. Standarddienste

Default services section