2.8.1. Protokolleinstellungen

Protokolleinstellungen Auf dieser Seite stellen Sie ein, wie die Protokolle angezeigt werden sollen, wie hoch der Detaillierungsgrad sein soll, wie lange die Protokolle gespeichert werden sollen und legen Sie fest, ob die Protokolle auf einem Syslog-Server gespeichert werden sollen.

Nachdem Einstellungen geändert wurden, klicken Sie auf den Button Speichern, um ihre Einstellungen zu speichern und den syslogd-Dienst neuzustarten.

Abbildung 2.79. Protokolleinstellungen

Log Settings Webpage


In umgekehrter chronologischer Reihenfolge sortieren Aktivieren Sie die Checkbox In umgekehrter chronologischer Reihenfolge sortieren, wenn Sie die neuesten Ereignisse am Anfang der Seite sehen möchten.

Zeilen pro Seite Wählen Sie eine Zahl im Dropdown-Menü aus, um festzulegen, wieviel Zeilen auf einer Seite angezeigt werden. Dies kann zwischen 15 und 500 variieren. Beachten Sie dabei aber, dass es auf älterer/langsamerer Hardware länger dauern kann, bis alle Zeilen angezeigt werden, wenn Sie eine große Zahl an Zeilen ausgewählt haben.

Zusammenfassung aufheben für n Tage Hier können Sie festlegen, wie lange die logwatch-Zusammenfassung auf Ihrem IPCop gespeichert werden sollen. Wenn Sie nur wenig Festplattenplatz zur Verfügung haben, verringern Sie die Anzahl der Tage.

Detaillierungsgrad Sie können im Dropdown-Menü zwischen Niedrig, Mittel und Hoch auswählen, wie hoch der Detaillierungsgrad der logwatch-Zusammenfassung sein soll.

Remoteprotokollierung Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Aktiviert, wenn Sie die Remoteprotokollierung auf einem Syslog-Server einschalten wollen.

Legen Sie den Fully Qualified Domain Namen (FQDN) oder die IP-Adresse für den Syslog-Server im folgenden Feld fest. Alle Protokolle werden dann an diesen Server weitergeleitet.

Falls erforderlich, kann das Protokoll für die Remote-Protokollierung auf TCP/514, statt UDP/514, geändert werden. UDP ist die Standardeinstellung.

Vergessen Sie nicht, am Ende auf den Button Speichern zu klicken, damit Ihre Änderungen abgespeichert werden.