2.4.3. Modem

Dieser Abschnitt ist nur bei der Verwendung eines Standard-Modems für das Verbinden mit dem Internet gültig.

2.4.3.1. Modem-Konfiguration

Die vorgegebenen Werte auf dieser Seite sind für die meisten analogen Modems geeignet. Wenn Sie jedoch Verbindungsprobleme erkennen, vergleichen Sie diese Einstellungen mit den empfohlenen Werten im mit dem Modem mitgelieferten Handbuch. Die meisten Felder können leer bleiben.

Abbildung 2.20. Modem-Einstellungen

Modem Settings section


Initialisierung (optional).  Die Standard-Initialisierungssequenz, welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Falls jedoch Ihr Modem eine andere Einstellung benötigt, ändern Sie sie entsprechend ab.

Zwei Modems mit unterschiedlichen Initialisierungsregeln

Wenn Sie in Ihrem IPCop ein zweites Modem als Backup-Lösung einsetzen und dieses Modem benötigt eigene Initialisierungsregeln, benutzen Sie das Feld Modem-Initialisierung für dieses Profil auf der Seite Einwahl für diese Situation.

Auflegen (optional).  Die Standard-Auflegen-Sequenz, welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Ändern Sie sie bei Bedarf.

Lautsprecher ein (optional).  Die Standard-Lautsprecher ein-Sequenz, welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Ändern Sie sie bei Bedarf.

Lautsprecher aus (optional).  Die Standard-Lautsprecher aus-Sequenz, welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Ändern Sie sie bei Bedarf.

Tonwahl (optional).  Die Standard-Tonwahl-Sequenz, welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Falls das Modem und die Telefonleitung Tonwahl unterstützen und Sie Verbindungsprobleme erkennen, stellen Sie sicher, dass diese Sequenz für Ihr Modem geeignet ist.

Pulswahl (optional).  Die Standard-Pulswahl-Sequenz welche von den meisten Hayes-kompatiblen Modems benutzt wird, ist bereits im Feld eingetragen. Sie sollten diesen Eintrag nicht ändern müssen, aber falls Ihr Telefondienst Tonwahl nicht unterstützt, dann stellen Sie sicher, dass dieser Eintrag zu Ihrem Modem passt.

Anwahlwartezeit.  Das einzige Feld in diesem Abschnitt, das nicht leer sein darf, ist die Anwahlwartezeit. Sie sagt dem IPCop die Länge der abzuwartenden Zeit, die das Modem zum Aufbau der Verbindung braucht. Nach Ablauf der angegebenen Sekunden ohne saubere Antwort auf der Empfangsseite gibt IPCop auf und geht zum nächsten Verbindungsversuch über. Der Standardwert sollte in Ordnung sein, falls aber während des Aushandlungsablaufs die Verbindung abgebrochen wird (schalten Sie dazu den Modem-Lautsprecher ein und hören Sie auf den Verbindungsaufbau-Versuch), dann können Sie diesen Wert geringfügig erhöhen, bis die Verbindung sauber zustande kommt.

Voreinstellungen wiederherstellen.  Um die Standardeinstellungen wieder zu erhalten, klicken Sie zuerst auf den Voreinstellungen wiederherstellen-Button und dann auf den Speichern-Button.

Speichern.  Um Ihre Einstellungen zu speichern, klicken Sie auf den Speichern-Button.